EUROPEAN STRING TEACHERS ASSOCIATION

ESTA  DEUTSCHLAND


Geschichte der ESTA Deutschland


1972 wurde die European String Teachers Association (ESTA) in Graz/Österreich durch Prof. Marianne Kroemer gegründet. Präsidentin war bis 1974 Marianne Kroemer, Vizepräsident Franz Zeyringer.

Noch im gleichen Jahr entstanden in den Ländern Deutschland, Schweiz, Großbritannien und Schweden eigene Sektionen.

Im europäischen Ausland wurden Wolfgang Schneiderhan in Österreich, Theo Hug in der Schweiz, Sir Yehudi Menuhin in England, und Sven Karpe in Schweden zu Präsidenten der jeweiligen Sektionen gewählt.

Der erste Präsident der ESTA Deutschland war Prof. Siegfried Palm.

1974 konnte auch auf internationaler Ebene der erste Kongress der ESTA in Klagenfurt/Österreich stattfinden. Es wurde Max Rostal zum Präsidenten, Theo Hug zum Vizepräsidenten gewählt. 


1977 entstand eine Sektion der ESTA in der DDR.
Präsident in den Jahren 1978-1989 war Prof. Werner Scholz.

Der Fall der Mauer 1989 zog die Vereinigung der beiden deutschen ESTA-Sektionen nach sich. Der erste gemeinsame Kongress der ESTA Deutschland fand 1990 in Etelsen statt.

Präsidenten der ESTA Deutschland:

1972-1977     Prof. Siegfried Palm
1977-1987 Prof. Friedrich von Hausegger
1978-1989 Prof. Werner Scholz, Präsident der Sektion DDR
1987-1993 Prof. Maria Grevesmühl
1993-2000 Prof. Gerhard Mantel
2000-2004 Prof. Petru Munteanu
2004-2014 Udo Scheuermann
seit 2014 Walter Mengler